30 JAHRE DOMÌNI VENETI

1989 – 2019

30 JAHRE EXZELLENTE WEINE BEI DOMÌNI VENETI

„In den 80er Jahren stand der Begriff „Winzergenossenschaft“ für einen anonymen Wein, der aus massenhaft zugelieferten Trauben hergestellt wurde. Wir wollten dieses Vorurteil abbauen, indem wir der enormen Anstrengung, aus dem Weinberg ein exzellentes Produkt zu gewinnen, zu einer realen Wertschätzung verhalfen. Deshalb haben wir beschlossen, eine neue Linie für Restaurants auf den Markt zu bringen, in der die neue Marke „Domìni Veneti“ für den Qualitätsmarkt erschien. Dann begann ein Werdegang, der das Ergebnis einer mutigen Entscheidung war, deren Weitsichtigkeit sich bestätigte und für den Durchbruch sorgte: Ein Qualitätsprojekt mit neuen Etiketten war entstanden.

Und jetzt feiern wir das 30. Jahrestag der Entstehung von Domìni Veneti!“

Daniele Accordini, Önologe bei Domìni Veneti

Domìni Veneti - logo sulle botti di vino

Die 1933 gegründete Cantina Valpolicella Negrar, historisches Weingut in Verona, beschloss im Jahr 1989, ein umfassendes Qualitätsprojekt ins Leben zu rufen, indem sie einige besonders geeignete Anbaugebiete des Valpolicella Classica identifizierte. Aus der Entscheidung, die Qualität der sorgfältig ausgewählten Trauben zu verbessern, entstand die neue Linie Domìni Veneti, die nicht nur für DOCG und DOC des Valpolicella Classica, sondern auch für andere geschätzte Weine aus dem Gebiet um Verona zu einer Produktionslinie herausragender Qualität geworden ist.

Domìni Veneti - veduta vigneti in Valpolicella

Domìni Veneti, authentische Marke der Cantina Valpolicella Negrar von großer Raffinesse, repräsentiert heute den ehrlichsten Ausdruck eines geografisch und historisch gut definierten Gebiets: das Valpolicella Classica, eben ein Weinbaugebiet, das heute einen Wein, der mit einheimischen Rebsorten wie Corvina Veronese, Corvinone, Rondinella, Molinara, Dindarella, Oseleta, Rossignola, Negrara und Forselina hergestellt wird, am besten zum Ausdruck bringt. Eine Überlieferung, in der Traditionen und Forschung, neue Produktionstechniken und Originalität vereint werden, um das Wissen um die Kultur des in Italien hergestellten Weins zu erzählen und zu bestätigen.

30 Jahre Leidenschaft, Engagement, Forschung, Ergebnisse.

Domìni Veneti entstand als Herausforderung für den Markt und hat in seinen 30 Jahren einen präzisen Weg eingeschlagen, der große Erfolge zeitigte, vom 1. Projekt, dem Valpolicella Verjago, bis zum Projekt Amarone Espressioni mit den 5 Tälern des Anbaugebiets Valpolicella Classica und bis zum Projekt Pruviniano und jenen Weinen, die aus eigener Kreativität geboren wurden…

Unsere Weine kommen hier auf die Welt.

DIE WICHTIGSTEN AUTOCHTONEN WEINBERGE DES VALPOLICELLA CLASSICA

„Wir können die Weine von Domìni Veneti als gebietsbezogene Weine definieren, die ihren Ausdruck durch einheimische Rebsorten finden: Corvina Veronese, Corvinone und Rondinella, Molinara, Dindarella. Ein Erbe der Weinbaukultur, das Tradition und Forschung, neue Produktionstechniken und Kreativität in sich vereint.

Corvina

Auch bekannt unter den Namen Corba, Corbina, Corvina Gentile, Corvina Nostrana, Corvina Doppia, Corvina Reale, Corvina Comune oder Cruina. Dies ist aufgrund ihrer organoleptischen Eigenschaften die wichtigste Sorte, die dem Wein Körper, Struktur und Langlebigkeit verleiht. Dies ist die Rebe, die Valpolicella erfolgreich gemacht hat, auch weil sie während des Trocknungsvorgangs eine außerordentliche Entwicklung durchmacht, indem sie nach der ersten Abtrocknungsphase (ca. 30 Tage nach der Ernte) neue Gene entwickelt und neue und komplexere aromatische Bilder erzeugt. Im Gegensatz dazu wurde beim Merlot oder dem Cabernet Franc festgestellt, dass die Trauben 10 Tage nach der Ernte verkommen.
Von der Corvina erhält man einen Wein mit fruchtigen Noten von Kirsche, einem intensiven, frischen, saftigen und leicht tanninhaltigen Aroma.

Corvinone_2

Corvinone

Auch Cruinon oder Corvino genannt. Diese Rebe ist lange Zeit mit der Corvina verwechselt worden, stattdessen handelt es sich um eine eigene Sorte, deren Anbau in den letzten Jahren vor allem in den Hügelanbaugebieten wiederentdeckt wurde.
Es ist eine Rebe unbekannter Herkunft mit großen Blättern und großen Trauben mit einem oder mehreren großen Zweigen. Auch die Beere selbst ist auch groß, mit einer pflaumenähnlichen dunkelblauen Haut. Im Vergleich zur Corvina hat sie weniger Farbe und mehr Frische. Sie verleiht dem Wein besondere Gewürznoten, Langlebigkeit und Charakter.

Rondinella

Diese Rebe hat eine sehr wichtige Geschichte, da sie sehr widerstandsfähig ist und die Trauben auch während des Trocknungsvorgangs resistent gegen Krankheiten sind. Aus den Trauben wird hinsichtlich seiner Struktur ein leichterer Wein produziert, auch wenn er eine kräftigere Farbe hat. Heute wird sie nur mehr wenig gepflanzt, weil ihre Trauben keine besonders eleganten und charakteristischen Weine ergeben. In schwierigen Umgebungen wie den höheren Hügellagen kann sie auch aufgrund der gleichbleibenden Qualität gute Ergebnisse liefern. Die Schale der Beeren ist durchschnittlich dick und von schwarz-violetter Farbe.
Farbe und Bouquet dieses Weins sind intensiv, er ist leicht tanninhaltig, von kräftigem Geschmack und mittlerem Körper.

Molinara

Sie wird auch Mulinara, salzige Traube, Rossara, Rossanella gentile, Polà oder Solà genannt. Inzwischen ist ihre Verwendung gemäß dem neuen Reglement fakultativ geworden. Der Name leitet sich von dem Wort „Mühle“ (Mulino) ab, da die durchgehend rotviolette Schale der Beeren von einer weißen wachsartigen Substanz namens „Pruina“ bedeckt ist, die ähnlich wie Mehl aussieht.
Die Nachfrage nach leichteren und eleganteren Weinen und ihre gute Produktivität, zusammen mit der Trinkbarkeit, die sie dem Wein verleiht, könnten entscheidende Faktoren für ihre künftige Wiederaufnahme in die Produktion sein.Man erhält einen leicht perligen Wein mit mittlerem Alkoholgehalt und wenig intensiver Farbe.
Eine historische Rebe, die dem Wein keine Farbe, sondern Eleganz und viel Geschmack verleiht.

Oseleta

Sie wird auch Oselina genannt und ist höchstwahrscheinlich eine autochthone Rebe der Provinz Verona, die in den 1970er Jahren aufgrund ihrer organoleptischen Eigenschaften neu bewertet wurde.
Die Traube verleiht dem Wein einen bedeutenden Körper, Struktur, Farbe, Säure und Langlebigkeit, aber der Ertrag ist relativ gering. Man erhält einen intensiven rubinroten Wein, tanninhaltig, vollmundig und mit gutem Körpe.

Die Weine, die unsere Geschichte ausmachen…

DIE CRU VON DOMÌNI VENETI

AMARONE DELLA VALPOLICELLA DOCG CLASSICO VIGNETI DI JAGO

Der Amarone aus Jago wird im Herzen des klassischen Valpolicella-Anbaugebiets produziert. Es handelt sich um einen Wein von wichtiger Struktur und einem undurchdringlichen intensiven Rubinrot. Das Aroma ist komplex und großartig: würzig, mit Noten von Vanille, der Geschmack ist vollmundig, mit süßen Tanninen, die dem Wein zusammen mit Aromen von Trockenfrüchten, Gewürzen und Tabak seinen weichen Charakter verleihen

VALPOLICELLA RIPASSO DOC CLASSICO SUPERIORE VIGNETI DI TORBE

Dieser Valpolicella Ripasso wird aus Trauben hergestellt, die in höheren Hügellagen in Torbe angebaut werden.

Ein Wein mit einer tief rubinroten Farbe, die beim Blick ins Glas sehr befriedigend ist. Der Duft ist komplex, da er von der Frische der Früchte ausgeht, leichte Noten von Gewürzen. Der Duft ist komplex, der Geschmack harmonisch, voll und samtig, mit der richtigen Balance zwischen Tanninen und Säure.

RECIOTO DELLA VALPOLICELLA DOCG CLASSICO VIGNETI DI MORON

Der Rotwein Recioto di Moron verdankt alles dem Mikrolandstrich der autochtonen Weinberge von Moron, der, wie nur wenige andere, mit einer Berufung zu großen Weinen gleichbedeutend ist, insbesondere was den Recioto betrifft.

Er ist süß, erinnert an einen kostbaren Rubin und hat einen vollen und intensiven Geschmack von warmer Textur. Mit einem Wort: Er ist ein Dessertwein. Aber nicht nur das. Lassen Sie sich überraschen von der Explosion eines unerwarteten Geschmacks, wenn er zusammen mit raffinierten und aktuellen gastronomischen Vorschlägen mit Blauschimmelkäse serviert wird.

VALPOLICELLA RIPASSO DOC CLASSICO SUPERIORE LA CASETTA

Der Valpolicella Ripasso „La Casetta“ ist das Ergebnis der kontrollierten Technik nochmaliger Gärung auf dem Trester des Recioto, was einen absolut originellen Wein mit Eigenschaften von unvergleichlicher Geschmeidigkeit und Komplexität hervorbringt. Eine opulenter Ripasso.

VALPOLICELLA DOC CLASSICO SUPERIORE VERJAGO

Der Valpolicella DOC Classico Superiore Verjago wird mit streng ausgewählten Trauben von Weinbergen in Hügellagen stammen hergestellt. Nach der manuellen Lese in kleinen Kisten werden sie 40 Tage lang in speziellen Fruchttrocknungsräumen getrocknet; nach einer sorgfältigen Vinifizierung Ausbau in Holz und anschließend in der Flasche.

AMARONE DELLA VALPOLICELLA DOCG CLASSICO RISERVA MATER

Ein tiefgründiger Rotwein, der aus der Gegend von Jago stammt, einem Weinberg mit den besten Eigenschaften: das ist der Amarone Riserva Mater, ein Wein der Spitzenklasse, der die enge Verbindung zur Natur widerspiegelt, wie sie von dem Künstler Gianni Burato auf dem Etikett dargestellt ist. Der Geschmack ist vollmundig und von weicher Eleganz, mit einem Duft, der an getrocknete Früchte erinnert. In der Küche ist er ein wunderbarer Verbündeter für geschmortes Fleisch und Ihre ausgesuchten Gerichte; seine ideale Dimension findet er auch zu reifem, herzhaftem Käse.

AMARONE ESPRESSIONI

Amarone Espressioni ist ein hochwertiges Köfferchen mit 5 verschiedenen Amarone-Sorten, die jeweils ein anderes Tal der Valpolicella Classica repräsentieren: San Pietro in Cariano, Negrar, Marano, Fumane und Sant’Ambrogio di Valpolicella. Hierbei handelt es sich um 5 Cru, auf denen die Originalität und der wahre Ausdruck der Region Valpolicella Classica beruhen.

COLLEZIONE PRUVINIANO

Die Collezione Pruviniano entstand aus dem Wunsch, den Weinen aus den Trauben des Marano-Tals und den Ländereien im klassischen Herkunftsgebiet Valpolicella einen besonderen hochwertigen Ausdruck zu verleihen. Bis zum Jahr 1177 hießen diese Gebiete tatsächlich Pruviniano. Eine neue Interpretation des Amarone, des Ripasso und des Valpolicella Superiore.